Preview Mode Links will not work in preview mode

Andoggen - verstehe deinen Hund


Nov 22, 2023

Worte, Geräusche und kurze Sätze können als Werkzeuge (Signale) genutzt werden, um die Aufmerksamkeit des Hundes zu gewinnen und seine Ansprechbarkeit zu verbessern.

Das gesprochene SIGNAL kündigt ein Ereignis an, wenn bestimmte Voraussetzungen für Konditionierungsvorgänge eingehalten werden.

Der Hund reagiert auf drei Ebenen:

  1. Physisch: z.B. Freisetzung von Stresshormonen, erhöhter Blutdruck, beschleunigte Atmung und Anspannung der Muskeln
  2. Verhalten: Unruhe, Erregung, in einigen Fällen Aggression als Reaktion auf bestimmte Auslöser
  3. Psychisch: es erfolgt eine emotionale Bewertung, die von Freude und Neugierde bis hin zu Angst, Wut oder auch Ekel reichen kann.

Die bewusste Anwendung z.B. von Signalen, Sichtzeichen und Pfiffen wird in unserem Onlinekurs "Schule der Aufmerksamkeit" Schritt für Schritt vermittelt.

Um gleich in die Praxis einzusteigen, ist unser Praxisworkshop "Mein aufgeregter Hund und ich unterwegs" im Dezember ein guter Start.